Küche einräumen

Die besten Tipps zu Thema „Küche einräumen“ und somit für mehr Ordnung in der Küche. 


Allgemeines

Küche geplant – bestellt – montiert. Jetzt haben Sie es fast geschafft! Jetzt heißt es alle Ihre Utensilien richtig zu verstauen. Sie sollten jetzt einen kühlen Kopf bewahren, damit Sie in wenigen Minuten nichts wieder suchen müssen.


Abläufe – Küche einräumen

Kennen Sie Ihre Arbeitsabläufe? Wissen Sie wann Sie was benötigen? Wenn nicht, dann könnten Sie sich mit diesem Thema zum Beispiel auseinander setzen, wenn ihre Küche bestellt wurde und Sie auf den Tag der Montage warten. In dieser Zeit gibt es für die Küchenplanung in der Regel nichts anderes zu tun.

Grundsätzlich gilt: Alles, was Sie oft benötigen, sollte in greifbarer Nähe sein. Das bedeutet, dass Sie nicht erst tief bücken sollten, aber auch nicht sich weit strecken sollte. Auch weite Laufwege sollten vermieden werden.

Soll ihr Mülleimer zum Beispiel im Unterschrank montiert werden, ist die Breite des Schrankes natürlich maßgeblich. Wird der Mülleimer wiederum im Spülenschrank montiert, dürfen die Spüle, die Wasseranschlüsse und der Syphon nicht vergessen werden. Ist hier eindeutig zu wenig Platz für den ausgesuchten Mülleimer, muss auf einen anderen Schrank ausgewichen werden.

Speziell für Ihre organischen Abfälle (Bio-Müll), die beispielsweise beim Gemüse schneiden entstehen, gibt es Mülleimer, welche direkt in Ihre Arbeitsplatte integriert werden können. Mittels eines Deckel´s können dann unangenehme Gerüche verschlossen bleiben.


Zonen

Im Prinzip befinden sich in Ihrer Küche 5 wesentliche Zonen:

Vorbeireten

Küche einräumen vorbereiten

Die erste und mit wichtigste Zone im Küchenalltag. Wenn hier nichts läuft, geht es drunter und drüber. Umso besser, wenn Sie Ihre Arbeitsfläche groß genug geplant haben.

Da in dieser Zone regelrecht „gearbeitet“ wird, ist es umso sinnvoller, wenn Sie alle nötigen Gerätschaften in greifbarer Nähe haben.

Idealerweise ordnen Sie diese Zone zwischen der Spülbereich und dem Kochbereich an. 


Küche einräumen

Aufbewahren

Hier werden beispielsweise Teller, Besteck, Tassen, Gläser, etc. verstaut. Diese Zone sollte in der Nähe vom der Spülzone liegen, damit Sie das abgespülte Geschirr leicht wegpacken können.

Besonders gut eignen sich hier Unterschränke mit Auszügen. Hier können sie alles komfortabel erreichen. Bedenken Sie, dass Sie vielleicht nicht unbedingt die schweren Teller in die oberste, sondern ruhig in die unterste Schubladen verstauen.


Vorrat

Ihre kleine Vorratskammer in der Küche. (Falls Sie keinen separaten Hauswirtschaftsraum zum Lagern von Lebensmitteln haben, gilt hier die Kunst „ALLES“ unterzubringen). Wie groß diese Zone ist, hängt ebenfalls davon ab, ob Sie einen alternativen Lagerplatz haben, beziehungsweise wie groß dieser ist. Zudem ist es natürlich auch Relevant, ob Sie zu alleine, zu zweit oder eine Großfamilie sind.

Besonders geeignete Vorratsschränke sind die Apothekerschränke. Diese eignen sich optimal, weil die gesamte Front in einem nach vorne gezogen werden kann, und sämtliche Utensilien somit beidseitig erreicht werden können.

Ein weiterer Idealer Begleiter sind Schränke mit Innenauszügen. Diese lassen sich ebenfalls wie ein Apothekerschrank optimal handhaben. Bei einem Schrank mit Drehtüren und beispielsweise Einlegeböden entsteht zum Beispiel schnell das Problem, dass weit hinten platzierte Dinge schlecht, bzw. schwer zu erreichen sind.


Spülzone

In dieser Zone geht es rund ums Thema „Spülen“. Ein Spülbecken mit Wasserhahn, sowie ein Geschirrspüler dürfen hier also auf gar keinen Fall fehlen. Ebenfalls angesiedelt in dieser Zone sind die Abfalleimer – oft wiederzufinden in einem Spülenunterschrank. Verschiedene Varianten erleichtern die Bedienung.

Küche einräumen Spülzone

Kochzone

Für manch einen das Herzstück in der Küche – hier geht es ins eingemachte.

Demnach sollten sich in dieser Zone alle wichtigen Gerätschaften, wie zum Beispiel Backofen, Ceranfeld, Dunstabzugshaube, Mikrowelle oder auch Dampfgarer wiederfinden. Wo die einzelnen Geräte angeordnet sind, ist natürlich von Ihrem individuellen Arbeitsablauf abhängig. 

In den Schränken, die sich in der Kochzone befinden, sollten natürlich nur die Dinge verstaut werden, die Sie auch in dieser Zone benutzen.



Fordern Sie hier Ihre kostenlose Küchencheckliste an!checkliste

Wichtiger Hinweis: Für diesen Download ist eine kostenlose Anmeldung für unseren Newsletter auf kt-montage.com notwendig. Dieser Zugang wird Ihnen per E-Mail zu gestellt. Sie tragen sich damit in unseren Newsletter ein, den Sie natürlich jederzeit mit einem Klick wieder abbestellen können.

Kostenlos Angebot einholen!

Suchen Sie einen gelernten Tischler aus Ostfriesland?

Jetzt anrufen: 04934 -  33 498 23

Bereit für eine Hammerzeit?

Vernetzen Sie sich noch heute mit uns!

Scroll Up

Fordere hier deine kostenlose Küchencheckliste an!checkliste

Wichtiger Hinweis: Für diesen Download ist eine kostenlose Anmeldung für unseren Newsletter auf kt-montage.com notwendig. Dieser Zugang wird dir per E-Mail zu gestellt. Du trägst dich damit in meinem Newsletter ein, den du natürlich jederzeit mit einem Klick wieder abbestellen kannst.