Pflegehinweise Küche

Pflegehinweise für Ihre Küche

In diesem Beitrag möchten wir auf die Pflegehinweise Küche eingehen.

Pflegehinweise Küche

„Mit den richtigen Reinigungsmitteln erstrahlt Ihre Küche schnell wieder in neuem Glanz!“

Zur Transportsicherheit sind alle Hochglanzfronten mit einer Schutzfolie versehen. Es ermöglicht einen effektiveren Schutz dieser hochwertigen Oberflächen. Wir achten darauf, dass nach dem Entfernen der Folie keine Klebereste zurückbleiben. Wenn Sie immer noch Rückstände finden, können sie leicht mit alkoholischer Lösung und einem weichen Tuch entfernt werden. Bitte verwenden Sie keine scharfen Chemikalien.
Die hochwertigen Oberflächen der meisten Küchenhersteller sind sehr pflegeleicht. 
Um den hohen Wert Ihrer neuen Küche über die Jahre hinweg zu erhalten, sollte man sie regelmäßig, vor allem aber richtig pflegen. Bitte lesen Sie diese Pflegehinweise der einzelnen Hersteller, es lohnt sich für Sie.

Es macht einen großen Unterschied, ob Sie sich für eine kunststoffbeschichtete Küche oder eine Echtholzküche entschieden haben – es gibt Reinigungsmittel, die Sie niemals verwenden sollten – dazu gehören scharfe Flüssigreiniger und Scheuermittel. Auch Polituren, Wachse und Lösungsmittel sind für das Reinigen der Küchenoberflächen unangemessen und schaden mehr als sie nutzen. Bitte verwenden Sie keine Dampfreiniger.
Auch spezielle Pflegetipps einzelner Hersteller finden Sie auf deren Webseiten.
Bitte beachten Sie, dass alle Garantieansprüche erlöschen, wenn Sie die Pflegehinweise nicht beachten!

Pflegehinweise Küche
Pflegehinweise Küche

Kunststoff-Fronten

Die Oberflächen von kunststoffbeschichteten Fronten reinigen Sie in der Regel mit einem weichen Tuch mit etwas warmem Wasser und etwas Spülmittel. Verwenden Sie zur Vermeidung von Schäden keine lösungsmittelhaltigen Reiniger, Scheuermittel, Nitro- oder Harzverdünnungen und Reiniger auf Nitro-Basis.
Bitte benutzen Sie niemals Dampfreinigungsgeräte.
Hartnäckige Flecken wie Farbe oder Klebstoffreste können mit handelsüblichem Kunststoffreiniger entfernt werden. Es ist immer sinnvoll, das Produkt an einem nicht sichtbaren Ort aufzutragen.
Für die gelegentliche Grundreinigung können Sie auch hochwertige Mikrofasertücher verwenden.
Es ist wichtig, dass die verwendeten Handtücher absolut sauber sind.


Echtlack-, Lacklaminat-, Glaslaminat-, UV-Lack- und Zementfronten

Wie bereits beschrieben, sind die Fronten zum Schutz mit einer Schutzfolie versehen. Nach dem Entfernen dieses Films kann es immer noch vorkommen, dass der bekannte „Farbgeruch“ wahrgenommen wird, jedoch stetig abnimmt.
Die Oberfläche dieser Fronten sollte niemals trocken gereinigt werden.
Bitte achten Sie auch darauf, dass die von Ihnen verwendeten Reinigungsmittel (Wischtücher, Schwämme usw.) absolut sauber sind. Eventuell vorhandene mineralische Verunreinigungen wie Staub oder Sandkörner verkratzen die Oberfläche.
Beachten Sie, dass Sie niemals Mikrofasertücher und Dampfreiniger verwenden sollten.
Verwenden Sie niemals Glasreiniger, da diese lösungsmittelhaltige Substanzen enthalten!
Bei Fronten mit integrierter Griffleiste muss beim Öffnen und Schließen der Türen, Klappen und Auszüge darauf geachtet werden, dass Nägel, Ringe und dergleichen Spuren auf der Oberfläche hinterlassen.
Die hochwertige Verarbeitung im Griffbereich wird nicht ohne leichte Kratzer bleiben können.


Leider sind solche Gebrauchsspuren konstruktionsbedingt unvermeidlich und folglich die geschmackliche Entscheidung dieser Front.
Sie stellen daher keinen Grund zur Beanstandung dar.
Auslaufende Flüssigkeiten, kondensierende Feuchtigkeit oder Restfeuchtigkeit aus der Reinigung können sich im Griff vertiefen. Diese Feuchtigkeit muss sofort entfernt werden. Schwellungen können sonst die Folge sein. Derartige Nutzungsschäden können ebenfalls nicht als Reklamationsgrund anerkannt werden.


Glasfronten und Glasnischen

Glas ist ein porenfreies Material und somit aus hygienischer Sicht besonders gut für die Küche geeignet. Wie Sie es von allen anderen Dingen aus Glas wissen, sollten harte Schläge vermieden werden.
Für alle Glasoberflächen sollte beachtet werden, dass die Verwendung von spitzen, scharfen Objekten, z. Klingen oder Messer Oberflächenschäden (Kratzer) verursachen. Ceran-Schaber oder ähnliche Werkzeuge sollten niemals verwendet werden!
Verwenden Sie bei der Reinigung von satiniertem Glas keine Silikon- und sauren Reinigungsmittel.


Außerdem sollten harte Schwämme oder Polierreiniger ausgeschlossen werden. Auf satinierten Oberflächen können fettige und ölige Substanzen Flecken einen leichten Schatteneffekt hinterlassen. Diese sollten mit Glasreiniger leicht zu entfernen sein. Bei starken Verschmutzungen, z.B. durch heißes Fett etc., empfehlen die renommierten Küchenhersteller die Reinigung mit Ceranfeld-Reiniger. Bitte verwenden Sie dies mit viel Wasser, damit die Oberfläche nicht ihren Glanz verliert. (Bitte verwenden Sie nur Markennamenreiniger mit geringer Abrasivität.)
Bei der Reinigung von glatten Glasoberflächen sind vor allem neutrale Reinigungsmittel oder im Handel erhältliche Haushaltsglasreiniger anzuwenden. Verwenden Sie hier immer weiche, saubere Schwämme, Leder und / oder Lumpen.
Verwenden Sie zur Reinigung von glatten Glasflächen keine Silikon- oder säurehaltigen Reinigungsmittel. Außerdem sollten Sie keine harten Schwämme oder Poliermittel verwenden.


Reinigung der Schränke

Um die Schränke, Regale und Schubladen zu reinigen, sollten Sie ein leicht feuchtes Tuch in Kombination mit einem flüssigen Haushaltsreiniger verwenden. Wischen Sie die Küchenmöbel anschließend mit einem weichen Tuch ab, damit keine Stockflecken entstehen! Bei feuchten Tüchern kann Wasser in die Fugen eindringen und die Möbel anschwellen lassen.
Darüber hinaus empfehlen die renommierten Küchenhersteller, die Schränke regelmäßig zu öffnen, um eine intensive Belüftung des Küchenraums zu gewährleisten. Die beim Kochen entstehenden Dämpfe und Kochrückstände.
Gerüche in den Küchenmöbeln können so beseitigt werden.
Schleifmittel, z.B. Alle Nitro- und Kunstharzverdünnungen sind für die Pflege der Oberflächen absolut ungeeignet!


Griffe richtig reinigen

Verwenden Sie zum Reinigen der Griffe keine Lösungsmittel, die Aluminium oder Aluminium enthalten, sowie Essig- und Stahlreiniger, da diese nicht mehr entfernbar sind Flecken verursachen können.
Bitte beachten Sie die gekennzeichneten Hinweise hier, falls die Reiniger keine Hinweise haben, versuchen Sie diese bitte auf eigene Gefahr, vorsichtig auf eine kleine, bei normalem Gebrauch nicht sichtbare Stelle aus.


Einbaugeräte

pflegehinweise-küche-haushaltsgeräte
Pflegehinweise Küche Einbaugeräte

Es gibt eine unendliche Anzahl von Fachausdrücken, wie Lichtreinigungssystem, Aktivreinigung, Aktivkohlefilter, Pyrolyse, Katalyse, usw., die hier zu erklären, würde wie ein nie endendes Buch erscheinen. Wir empfehlen Ihnen, die Betriebs- und Pflegehinweise der Elektrogerätehersteller sorgfältig zu lesen und zu beachten.
In jedem Ihrer Geräte befinden sich sogenannte EB- und FD-Nummern. Diese sind in Kundendienstfällen notwendig. Um die langwierige Suche hinterher zu vermeiden, sollten Sie diese Nummern und die entsprechenden Telefonnummern des jeweiligen Kundendienstes auf der entsprechenden Bedienungsanleitung notieren.


Dampf und Hitze

Um Ihre Möbel vor Dampf, Feuchtigkeit und Hitze zu schützen, gibt es verschiedene Schutzabdeckungen, von denen viele bereits ab Werk montiert sind. Alle anderen und notwendigen, wird von uns während der Montage installiert.
Bitte vermeiden Sie, dass Dampf und Wärme von kleinen Elektrogeräten wie Mikrowelle, Kaffeemaschine, Wasserkocher oder Eierkocher nicht direkt auf die Möbelteile wirken! Dampfwölbung verursacht das Anschwellen der Möbelteile.


Beim Kochen stets die Dunstabzugshaube einschalten!

Pflegehinweis Küche Dampf
Pflegehinweise Küche Dampf

Vermeiden Sie bitte unbedingt das leichte Schrägstellen der Klappe am Herd oder Geschirrspüler zu Lüftungszwecken.  Da die austretende Luft / Wärme Feuchtigkeit enthält, kann es zu Hitzeschäden / Anschwellungen der angrenzenden Möbelteile kommen. Die Verwendung von sogenannten Dampfschutzschienen reduziert die Feuchtigkeitsaufnahme auf der Arbeitsplatte. Wenn diese nicht auf montiert ist, sollten Sie es auf jeden Fall nachrüsten. Sprechen Sie diesbezüglich mit uns.


Einbauspülen und Herdmulden

Einbauwaschbecken, Kochfelder und alle nicht genannten Edelstahlteile werden am besten mit einem Schwamm oder Vliestuch mit Geschirrspülmittel oder den bekannten Spezialpflegeprodukten gepflegt
(Edelstahlreiniger, Metall-Politur).
Bitte keine Scheuermittel verwenden – diese Schaden nur!
Flugrost (oxidierte Eisenpartikel – wie Eisenspäne nach dem Wiedereinbau von Wasserleitungen) sollte sofort mit einem handelsüblichen Edelstahlreiniger entfernt werden.
Bei Einbaubecken aus anderen Materialien wie Porzellan, Kunststoff, Acrylkeramik usw. sollte ein mildes Reinigungsmittel verwendet werden.

Bitte beachten Sie auch, dass die Bildung von Gebrauchsspuren und Kratzern an Kochfeldern und Einbaubecken aufgrund der hohen Beanspruchung normal ist. Dies führt jedoch nicht zu einem Qualitätsverlust der Oberfläche.


Glaskeramik-Kochfelder

Pflegehinweis Küche Glaskeramik Kochfelder
Pflegehinweise Küche Ceranfeld

Sie sollten Ihr Glaskeramik-Kochfeld nach jedem Gebrauch reinigen, da selbst kleinste Verschmutzungen zurückbleiben und beim nächsten Mal, wenn Sie es wieder einschalten, oder durch die sogenannte Restwärme, einbrennen könnten. Leichte Verschmutzungen können mit einem handelsüblichen Reinigungsmittel mit einem feuchten Tuch entfernt werden. Dann gut trocknen!
Hartnäckige Verschmutzungen, Kalk- und Wasserflecken sowie glänzenden Topfabrieb können mit, dem vom Hersteller empfohlenen, Spezialreiniger (zB Cerafix, Stahlfix) entfernt werden. Entfernen Sie verbrannte Verkrustungen (Zucker, Salz oder zuckerhaltige Speisereste) noch heiß mit einem Glasschaber (vorsichtig verwenden).
Beachten Sie auch die Bedienungsanleitung des Geräteherstellers!


Geschirrspüler

Nach dem Spülprogramm sollte der Geschirrspüler nicht sofort geöffnet werden, da sonst Schäden an den Arbeitsplatten und den angrenzenden Korpussen durch den entweichenden Wasserdampf entstehen können.
Am Ende des Programms kondensiert der Dampf auf der
Innenwände und läuft ab. Nach ca. 30 Minuten können Sie das Geschirr ohne Bedenken entfernen. Akustische Signale, die bereits vor (statt nach) dem Trocknungsprozess ertönen, können je nach Gerät neu programmiert werden.
Lesen Sie deshalb die Bedienungsanleitung des Geräteherstellers sorgfältig durch, um die Einstellungen des Signals anzupassen.


Arbeitsplatten

Oberflächen: Alle Arbeitsplatten sind Produkte namhafter Hersteller und bestehen aus einer robusten, widerstandsfähigen Laminatoberfläche.
Trotzdem sollte dies nicht direkt als Schnittfläche verwendet werden, da Messerschnitte bleibende Schäden hinterlassen. Steingut, schwere und spitze Gegenstände können beim Bewegen Kratzer verursachen, dies ist jedoch nicht auf einen Materialfehler zurückzuführen.
Trotz strenger Qualitätsvorgaben, besonders bei sehr dunklen und hellen Dekoren, sind Verschleißerscheinungen früher sichtbar als andere Dekore, je nach Belastung.

weitere Interessante Informationen zu Arbeitsplatten finden Sie in einem anderen Beitrag

lesen sie hier weiter


Reinigung: Für die Reinigung von Oberflächen empfehlen wir immer ein feuchtes, weiches Reinigungstuch. Diese müssen frei von mineralischen Verunreinigungen wie Staub oder Sandkörnern oder anderen abrasiven Bestandteilen sein. Zur Reinigung von hartnäckigen Verschmutzungen können Spülmittel oder im Einzelfall Kernseife zugesetzt werden.
Einweichvorgänge können ebenfalls notwendig sein. (Außer im Nut- und Federbereich, da es hier durch stehende Flüssigkeiten zu Quellschäden kommen kann.) Auch bei Massivholz-Arbeitsplatten sollte dieser Vorgang unbedingt vermieden werden! Bei greifbaren Strukturen ist es notwendig, sie parallel zu reinigen.
Hitze: Stellen Sie heißes Kochgeschirr nicht direkt vom Kochfeld auf die Arbeitsplatte. Bitte verwenden Sie eine geeignete Unterlage, da bereits die kurze Topfbodenwärme die Arbeitsplatte irreparabel beschädigen kann.

Pflegehinweis Küche Wasser
Pflegehinweise Küche Wasser

Wasser: Arbeitsflächen müssen durch vorhandene Fugen vor stehendem Wasser geschützt werden.
Um ein Quellen zu vermeiden, empfehlen wir die sofortige Entfernung von stehendem Wasser besonders im Bereich der Fugen. Bereits bei der Montage Ihrer Arbeitsplatte achten wir darauf, die Schnittkanten mit geeigneten Maßnahmen zu verschließen. Dadurch ist ihre Arbeitsplatte noch besser geschützt, aber dennoch vor den oben genannten Fehlerquellen nicht sicher.
Echtholz-Vorderkante: Sollte Ihre Arbeitsplatte mit einer Massivholz-Vorderkante ausgestattet sein, möchten wir auf eine Standardbestimmung für Echtholzprodukte hinweisen. Bitte vermeiden Sie hohe Lasten, wie
das Schlagen von Geschirr und anderen Utensilien an der weichen Holzkante. Sichtbare Schäden können durch geeignete Maßnahmen (wie Neulackierung, Reparatur) behoben werden.


Wir bedanken uns, dass Sie sich die Zeit genommen haben, sich mit der Pflege Ihrer neuen Küche auseinanderzusetzen. 

Wir wünschen Ihnen ganz viel Spaß und Freude mit Ihrer neuen Küche!

Pflegehinweise Küche

Pflegehinweise Küche Hochglanz weiß


Kostenlos Angebot einholen!

Suchen Sie einen gelernten Tischler aus Ostfriesland?

Jetzt anrufen: 04934 -  33 498 23

Bereit für eine Hammerzeit?

Vernetzen Sie sich noch heute mit uns!

Scroll Up